Bildschirmauflösungen

Auf der Suche nach einem Monitor bin ich bei den verschiedenen Herstellern auf viele unterschiedliche Bezeichnungen für die Bildschirmauflösung gestossen. Da mir die Informationen zu unterschiedlich und durcheinander vorkamen, habe ich mir eine Liste erstellt, die vielleicht ein wenig hilfreich ist.

Grundsätzlich ist für die Bezeichnung eines Bildschirms die Anzahl der horizontalen Bildzeilen entscheidend (das kommt noch aus der Fehrnseher- bzw. Röhrenbildschirm- Zeit). Anders ausgedrückt handelt es sich hier um die vertikale Anzahl der Pixel.

In der folgenden Liste habe ich mir bekannte Auflösungen, deren jeweilige Gesamtpixelzahl, das Seitenverhältnis sowie die gängigen, von den Herstellern verwendete Bezeichungen aufgelistet. Einige Bezeichungen fehlen und einige sind bestimmt herstellerabhängig und nicht ganz korrekt. Das liegt auch daran, dass sich "offiziellen?" Beschreibungen am Format 16:9 orientieren.

Auflösung Mio.
Pixel
Seiten-
verhältnis
Bezeichungen (kurz + lang) Medium
640 x 480 0,31 4 : 3      
720 x 576 0,41 5 : 4 SD    
1024 x 576 0,59 16 : 9 SD Standard Definition DVD
1280 x 720 0,92 16 : 9 HD 720 High Definition / HDready  
1920 x 1080 2,07 16 : 9 HD 1080 High Definition / FullHD Blu-Ray
2560 x 1080 2,76 21 : 9      
2560 x 1440 3,69 16 : 9 WQHD Wide Quad High Definition  
3440 x 1440 4,95 22 : 9      
3840 x 1600 6,14 24 : 10 UWQHD Ultra Wide Quad High Definition  
3840 x 2160 8,29 16 : 9 UHD Ultra High Definition / Ultra HD / 4K Ultra HD Blu-ray
4096 x 2160 8,85 17 : 9      
5120 x 1440 7,37 32 : 9 Dual WQHD Dual Wide Quad High Definition  
7680 x 4320 33,18 16 : 9 SHV Super Hi-Vision System / UHD-2 / 8K  

Erläuterungen:

Irgendwo habe ich gelesen dass das öffentliche japanische Fernsehen ab 2020 (ja, dieses Jahr) in Super Hi-Vision (SHV) senden will. Einen Kommentar dazu oder einen Vergleich mit Deutschland möchte ich mir hier sparen.

Mein Monitor ist im Moment ein 34'" UltraWide Full HD Monitor von LG mit einer Auflösung von 2560 x 1080 Pixeln. Das Seitenverhältnis ist 21:9. Das Ding ist also ziemlich breit. Ich liebäugel aber mit einem 49'" Monitor von Samsung (Auflösung = 5120x1440). Das wäre dann ein Seitenverhältnis von 32:9, oder anders ausgedrückt, zwei 27" Monitore nebeneinander gestellt, nur als ein Bildschirm. Und es ist möglich, Bilder von zwei verschiedenen Quellen anzuzeigen (Picture-by-Picture). Zum Beispiel beim "HomeOffice" oder "Mobilen Arbeiten" könnte man auf der einen Seite seinen Firnenrechener anzeigen und arbeiten und auf der anderen ist der private dran zum Streamen von Musik oder so.

  • Aufrufe: 264

© 2020 andersgrau.de